Am 07.12.2021 hat der agrarpolitische Sprecher der Grünen im Europaparlament, Martin Häusling, eine neue Studie zur Weiterentwicklung der Landwirtschaft vorgestellt. Das Fazit: Es reicht nicht aus, sogenannte Präzisionslandwirtschaft oder Indoorfarming zu betreiben oder durch technische Lösungen 1 oder zwei Prozent Pestizide oder Düngemittel einzusparen, wenn man dem Klimawandel und dem Artensterben ernsthaft begegnen wolle. Erforderlich sei ein Systemwechsel. Hier geht es zur Studie.